Ich darf entscheiden

Kennt ihr das? Man wurde von einem anderen Menschen so verletzt und enttäuscht, dass man irgendwann das einzig richtige tut. In meinem Fall ist das einzig Richtige im Regelfall, dass ich mich von diesen Menschen trenne, weil ich sonst an ihnen kaputt gehe. Denn ich bin ein Mensch, der noch eine und noch eine und noch eine Chance vergibt um am Ende heraus zu finden, dass der andere sich nicht geändert hat.

Die ein oder andere Person ist so nach und nach aus meinem Leben verschwunden, wenn auch teilweise behauptet wird, ich sei zu strikt, doch nur dadurch geht es mir letzten Endes wieder gut.

Vor kurzem habe ich mich dann wieder von einigen Personen getrennt. Dies fiel mir diesmal sehr schwer, denn über die letzten Jahre haderte ich mit mir und fechtete einen inneren Kampf  aus. Vor einigen Monaten war das Fass dann endgültig übergelaufen und obwohl ich irgendwie noch einmal versuchte alles beim alten zu belassen, platzte mir endlich der Kragen und ich rief die Person an. Zum einen, um ihr mitzuteilen, dass sie mich künftig in Ruhe lassen möge und die dazugehörigen Gründe und zum anderen, um der Sache ein halbwegs erwachsenes und sauberes Ende zu bereiten. Danach löschte ich jegliche Nummer, Mailadresse und Freundschaften auf etlichen Netzwerken, tat eben alles, was man so tut, wenn man diese Person vergessen und aus dem Leben streichen möchte.

Dann war erst einmal Ruhe für einen Monat und ich fing gerade an, mich zu erholen, als eben diese Person mir eine Mail schrieb und so tat, als wäre nie etwas gewesen. Idiotie? Ignoranz? Selbstüberschätzung? Ich tippe auf  „einfach nur dumm“. Ich erklärte nochmals, dass ich nie mehr etwas von der Person hören/lesen/sehen möchte und setzte den Namen auf die Blacklist.

und gerade wenn man denkt, man hat es geschafft und es geht einem gut, dann kann man damit rechnen, dass irgend so ein Hirsel kommt und einem die dollsten Dinger erzählt, in der Hoffnung, man nimmt wieder Kontakt auf oder explosiert endgültig.

Leute, wann kapiert ihr, dass  „XY interessiert mich nicht mehr“ und „Darüber möchte ich bitte nichts mehr hören, diesen Mensch gibt es für mich nicht mehr“ ernst gemeint ist und ich wirklich meinen Frieden finden möchte? Dass ich keine Lust habe mich über Menschen zu ärgern, die es mir noch nicht einmal mehr wert sind, sie zu beschimpfen?

Lasst mich damit in Ruhe, ich weiß was ich tue und ich denke ich weiß genau, wer mir gut tut… und das definitiv nicht die Menschen, die mir Jahre lang das Leben zur Hölle gemacht haben! Ich bin jetzt groß und darf endlich selber entscheiden, wen ich mag und und wer mich nihct mehr kontaktieren darf und wisst ihr was? Das tue ich, egal ob es euch passt oder nicht!

Advertisements

2 Gedanken zu “Ich darf entscheiden

  1. Es erschwert einem diesen Schritt, den man gewagt hat ungemein, weil man einfach nicht abschließen kann, nicht wahr? Etwas ähnliches habe ich in den letzten Wochen ebenfalls gehabt, allerdings nicht so wie Du. Ich glaube zu wissen, um wen es da bei Dir geht! Dein Kampf währt ja schon…hmm…Jahrzehnte?
    Aber der Fall ist ähnlich… und die Entscheidung zu treffen, Abstand zu gewinnen ist wirklich nicht einfach…

  2. Den Abstand zu gewinnen war für mich nicht schwer, wie gesagt, letztlich kam genug zusammen. Aber das andere Menschen die Situation akzeptieren und mich in Ruhe lassen, scheint ein Ding der Unmöglichkeit… 😦

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s