Oh…

Heute habe ich es das erste Mal gewagt: Ich bin mit meinen Kinder ganz alleine ins Hallenbad gegangen.
Bisher habe ich dies immer abgelehnt. Man stelle sich vor mit zwei Kleinkindern im Schwimmbad alleine zu sein. Das eine läuft links, das andere rechts entlang und ehe man sich entschieden hat, welchem man zuerst folgt, liegen sie in unterschiedlichen Becken und drohen zu ertrinken. So mein Kopfkino bis Dato. Manch einer mag das als übertrieben einstufen, sollte dabei aber bitte an das Alter meiner  Kiddies denken.

Heute entschied ich dann spontan, dass ich es wagen könnte. Immerhin ist der Große inzwischen in der Lage sich selbstständig mittels Schwimmflügel durch das Wasser zu bewegen und hören tut er, schlägt man den ganz strengen Ton an, in der Regel eigentlich auch ganz gut. Also direkt nach der Kita ab nach Hause, die Badesachen unter die Klamotten gezogen und ab in die Halle. Dort angekommen hat der Große dann bewiesen, dass er der Große ist und sich das erste Mal ganz alleine komplett ausgezogen UND sogar seiner Schwester geholfen.

Im Wasser sind die beiden dann wie immer vollkommen in ihrem Element gewesen, obwohl ich bemängeln muss, dass die öffentlichen Hallenbäder einfach zu kalt ist für so kleine Menschen. Schon nach 15 Minuten fing die Prinzessin zu frieren an und bekam noch beim aus dem Wasser gehen, blaue Lippen. Also packte ich sie in ihren kuscheligen Bademantel und beobachtete den Prinzen bei seinem Spiel im Wasser.
Und da sah ich es: zwei braune Kügelchen schwammen an ihm vorbei in Richtung Beckenrand. Das kann doch wohl nicht wahr sein, hatte er das beim spielen vielleicht nicht gemerkt? Ich wollte mich gerade auf den Weg zum Bademeister machen, als mir vier weitere Knödel ins Auge fielen. Das machte mich nun doch ein wenig stutzig, denn entweder hatten sich alle Kinder im Becken zu einem Flashmob zusammen geschlossen, oder…

Und dann wurde es mir klar und ich musste herzhaft lachen, als ein Vater vollkommen angeekelt und wild gestikulierend  auf den Angestellten einquatschte. Dieser kam dann mit einem Köcher bewaffnet in Richtung Kinderbecken getrabt, während mein Sohn die Hydrosteine zurück in die Pflanzenkübel brachte, wo die größeren Jungen sie zuvor heraus geholt hatten.Der Bademeister lobte meinen schlauen Sohn und der aufgeregte Vater machte jeder Tomate Konkurrenz.

Fein so ne Stunde im Hallenbad mit zwei kleinen Kindern! ♥

Advertisements

3 Gedanken zu “Oh…

  1. Na, vielleicht dann doch nochmal zusammen zum Babyschwimmen? Da ist man dann wenigstens zu Zweit und das Becken ist 1. abgesperrt für die Kleinen und 2. die Wassertemperatur entsprechend schön warm 🙂 Ich wäre dabei!

    Aber ansonsten: Genial *lach*

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s