Wallewalle adè

Im Dezember stürzte der Schatz sich ins endgültige Unglück, als er mir die Frage aller Fragen stellte. Und ja, ich sagte ja. Ich möchte mich durch eine Hochzeit in das spießige Familienbild der vorherigen Generation einfügen. Keine wilde Ehe, alles so, “wie es sich gehört”.

Naja, nicht ganz nach dem Vorbild der letzten Generation, den immerhin stimmt die Reihenfolge eh nicht mehr, da die Kinder vor der Hochzeit da waren und arbeiten werde ich auch ab nächstes Jahr wieder gehen. Das Leben als Hausfrau und Mutter ist nicht für mich gemacht, oder vielmehr bin ich nicht dafür geschaffen

Nunja, wie dem auch sei, als ich ihm die Frage mit “Ja” beantwortete, sah ich vor dem inneren Auge ein weißes Prinzessinen- Wallewallekleid mit Hochsteckfrisur, Schleier und eben allem, was zu so einem Traum in weiß dazu gehört. Eben schön kitschig, wie es sich gehört. So die erste Vorstellung.

Seit dem ist ein wenig Zeit vergangen und einige Ereignisse haben die Gästeliste rapide schrumpfen lassen und auch die Vorstellung meiner Traumhochzeit. Inzwischen bin ich sogar schon fast soweit zu sagen, dass wir es so machen, wie der Schatz anfänglich dachte, wie es laufen würde (bis zu dem Zeitpunkt, als er mich fragte und ich ihm meine Vorstellungen eröffnete ): Rein ins Standesamt, unterschreiben und wieder raus, fertig.

Ich meine, warum denn auch nicht?!
Diesen ganzen Wirbel veranstaltet man ja doch eher für die anderen, man selber hat dadurch nur Stress und erhöhte Ausgaben und da wir eh nicht kirchlich heiraten, kann ich mir dass teure Wallewallekleid auch sparen.

Und ganz in Wirklichkeit bin ich darüber trotzdem traurig und enttäuscht darüber, dass es nicht so hinhaut. Vielleicht tauch ich ja doch im Wallewallekleid im Standesamt auf, wenn wir ganz klammheimlich und nur für uns die Ehe schließen…

Mal schauen, bis zum Wunschtermin ist ja noch ein wenig Zeit, bis dahin kann sich noch viel tun…

Advertisements

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s