Herrlich

Ist das nicht herrlich? Pünktlich zu Nikolaus hat das Wetter meinen Kindern wunderschönen Schnee geschickt, welcher auch noch nach drei Stunden wunderschön ist und nicht etwa matschig, wie manch einer es prophezeit hat

Schon gestern staunten die Kinder morgens nicht schlecht über die leichte weiße Decke, die sich auf unserem Auto und dem Roller, sowie über die Gärten im Hinterhof gelegt hatte. Sogar zwei kleine Kugeln konnten sie sich von unserer Motorhaube herunter schieben. Was für ein Spaß.

Und als ich dann heute Morgen den kleinen Prinzen zur Kita gebracht habe, bin ich extra früh los gegangen, damit wir ganz viel trödeln können, während die Prinzessin bei Papa zu Hause auf meine Rückkehr wartete. Auf dem Weg zur Kita musste natürlich gesungen werden, immerhin fiel der Schnee in dicken Flocken auf den kleinen Mann neben mir, was er mit interessiertem Kinderblick beobachtete.

Statt der üblichen 10 Minuten brauchten wir dann heute knapp über eine halbe Stunde zum Kindergarten. Schließlich musste geschlittert, gekugelt und gestaunt werden. Zu Hause angekommen fuhr ich den Schatz zum Arzt und gönnte dann der Prinzessin noch einmal 20 Minuten im Schnee, bevor wir in die Turnhalle gingen. Auch ihr sah man an, dass sie hin und weg von der kalten Masse war.

Und dann komme ich zu Facebook und sehe ein gejammere und gemeckere über das ach so olle Wetter in meiner Timeline. Ganz ehrlich: Mir egal, ich liebe alle Jahreszeiten, denn jede hat etwas für sich und wem es nicht passt, der soll in die Wüste ziehen, da ist immer Sommer.

Advertisements

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s