Ein Elefant macht WSG #1

Die nächsten 8  Sonntage bin ich nun um 12:30h für eine Stunde beschäftigt. Da findet dann nämlich die WirbelSäulenGymnastik im Sportstudio statt. Letzten Sonntag war ich dort zum ersten Termin von insgesamt 9. Und ich muss euch ganz ehrlich sagen, wenn es dafür nicht bis zu 80€ von der Krankenkasse geben würde, vorausgesetzt man ist mind. 8-mal dort, ich würde vermutlich kein zweites Mal in den Kursraum gehen.

Die Trainerin scheint ganz nett zu sein, aber dennoch… Wenn man wie ein gestrandeter Wal auf dieser Gymnastikmatte liegt, bäuchlings, Gesicht verschwitzt und laut schnaufend darauf bedacht den Bauchnabel nach innen zu ziehen während man Arme und Beine über den Boden schweben lässt… Da frage ich mich ernsthaft, wo die ganzen Greenpeace Aktivisten sind um mich zu retten…  Ich meine Hallo?! diese Übung mag für Leute unter 100kg geeignet sein, aber wer denkt an mich kleines Walross?

Und auch die Übung bei der man in eine leichte Hocke geht, das Becken nach vorne und hinten kippen lässt, während man den Bauchnabel nach innen zieht und dann auch noch atmen soll… Wer bitte denkt an meine armen Knie?! Mädels, ich muss euch sagen…
Das ist kein Zuckerschlecken… Zumindest nicht für mich. Schon alleine das Aufwärmen war für die kleine Bewegungslegasthenikerin Mandy eine immense Herausforderung, die ich gerade noch so meistern konnte… Jaha… Wenn man ein kleines durch trainiertes Muskelpaketchen ist, dann kann man es sich schon mal erlauben 30sec. nur auf den Unterarmen und den Zehenspitzen gestützt auf der Matte zu turnen. Aber bei über 100kg ist das wie ein Elefant auf dem Drahtseil

Ich habe mich wirklich angestrengt und mir ganz viel Mühe gegeben, aber ich bin an meine Grenzen gestoßen. Oder eher mit Vollspeed gegen gerannt, wie man es eben sehen mag Aber ich habe einen Muskelkater und das Zeugt davon, dass ich nicht nur auf Hilfe der Aktivisten gehofft und herum gelegen habe.

Der Schatz sagte vorher noch ganz unbedarft “Ach, so ein bisschen WSG… Danach kannste dann noch dein normales Programm an den Geräten machen und kommst dann erst nach Hause!” Manchmal hass ich ihn… Ich war nach dem Kurs so fix und fertig, dass ich genau ein Gerät geschafft habe und danach abbrechen musste. Ich stand sogar vor meinem Spind und habe ernsthaft überlegt, ob ich einfach in Sportsachen (widerlich durchnässt) nach Hause fahre und mich zum Sterben in die warme Wanne lege.

War mir dann aber doch zu ekelig und so stand ich stattdessen volle 20min unter der heißen Studiodusche Ein schwacher Trost, aber ein Trost. Zu Hause angekommen konnte/wollte der Schatz gar nicht verstehen was ich habe und so versuchte ich ihn zwei Übungen nach machen zu lassen, was er jedoch nach noch nicht einmal 10 Sekunden abbrach, weil die Prinzessin ja dringend seine Hilfe brauchte… Das bisschen Bewegung… Ist klar…

Mich graut es schon vor nächster Woche, aber ich hoffe, dass ich bis dahin wieder 500g weniger zu stemmen habe oder zumindest ein paar Muskeln mehr aufgebaut habe.

Advertisements

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s