Daumen drücken #2

Am Freitag schrieb ich die Einrichtung an, bei der ich so unglaublich gerne arbeiten würde.  Und das immerhin schon seit guten 6 Jahren Im Nachhinein ärgerte ich mich ein wenig darüber, denn ich bin ein ungeduldiger Mensch, gerade dann, wenn ich etwas ganz unbedingt möchte.  Und dann schreibe ich an einem Freitag, wo ich mir sicher sein konnte, dass ich MINDESTENS noch das ganze Wochenende, wenn nciht sogar noch länger auf Antwort warten muss.

Bedingt durch genügend Ablenkung und Trubel am Wochenende fiel mir die EMail dann doch erst gestern wieder ein, ich war ein bisschen über mich selber erstaunt…  Nun ja, wie dem auch sei, ich schaute gestern dann in meinen Emailacc und fand eine Mail von der Einrichtungsleitung vor.

“Sehr geehrte Frau Schokoschaf,
vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage.
Tatsächlich suchen wir momentan ErzieherInnen. Allerdings müssten Sie sich bei unserem Koorpationspartner, dem  freien Träger “Xy” bewerben.
Kontaktdaten – blabla und blabla und blabla.
Auf der Website finden Sie auch die Stellenangebote.
Herzliche Grüße,
Xy, Einrichtungsleitung”

Das lässt hoffen, oder? Natürlich hatte ich die Mail erst am Abend gesehen, so dass ich gar nicht erst versuchen brauchte bei dem Träger anzurufen Das holte ich dann gleich am Dienstag nach. Ergebnis des Anrufs war gewesen, dass ich mir einen Termin beim Fotografen unseres Vertrauens machen musste, weil ich zwar all meine Bewerbungsunterlagen zusammen und aktualisiert hatte, aber gar keine Bewerbungsbilder hatte.

Ich hasse Bilder machen, erst recht, wenn sie so auf Kommando und gestellt sind >-<  Ich seh einfach immer blöd aus!
Unsere Fotografin hat sich wirklich ganz viel Mühe gegeben und wenn ich das nächste Mal über die WSG jammere (was mit Sicherheit am Sonntag der Fall sein wird ), dann erinnert mich bitte daran, dass so ein Fotoshooting von 30min durchaus anstrengender sein kann…

Dann hieß es Bilder sichten und aussuchen. Gar nicht so einfach bei 45 Stück. Ich ließ die Fotografin eine Vorauswahl treffen und entschied mich dann für das Bild, wo ich, für mich, am entspanntesten war. Immerhin zieh ich da kein komisches Gesicht, und ich habe nicht das Gefühl, dass das jemand anderes auf dem Bild ist

Und dann kommt der Schatz und haut raus “Schatz, du bist wirklich nicht fotogen…” und nachdem er meinen empörten Gesichtsausdruck sah, schob er noch schnell hinterher “… du siehst so streng aus!” Naja… Nicht besonders nett, aber immerhin ehrlich, nicht wahr?
Ich habe das Bild dann trotzdem formschön in meine Bewerbung eingebaut und abgeschickt. Nun heißt es wieder warten und Daumen drücken und das Beste hoffen

Advertisements

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s