Spontan

Ich hatte heute einen Tag, ich kann euch sagen.  Aber dazu in einer Woche mehr (dann hoffentlich mit positivem Ergebnis!).
Ich kann euch so viel sagen, dass ich mit einer Freundin unterwegs war. Nach dem Treffen gingen wir einen Kaffee trinken und kehrten dann bei mir zu Hause noch einmal ein. Wie so oft in den letzten Tagen, kam das Thema Hochzeit auf und plötzlich überkam die Freundin ein starker Tatendrang und überzeugte mich davon,  in einem Brautmodengeschäft vorbei zu schauen und uns einen Termin zu holen.

Wie gesagt, eigentlich wollten wir nur einen Termin, doch die Inhaberin sah meine Freundin und erinnerte sich daran, dass diese im letzten Jahr schon mal mit ihrer Schwester dort gewesen war. Mein Glück, wie sich später noch zeigen sollte

Nach einer netten und freundlichen Begrüßung, in der erfragte wurde, wer und wann und wo, erklärten wir, dass wir für einen Termin da wären und ob das Geschäft denn überhaupt Kleider in Elefant führen würde. Dem war so und ich wurde auch gleich hinter den Vorhang geschickt, wo ich mich schon mal entkleiden sollte. Eigentlich wollte sie gerade nach Hause, weil der Termin abgesagt hatte, aber wo wir schon einmal da war…
Hätte ich das geahnt, hätte ich schönere Socken angezogen

Naja, zumindest hatte ich schon einmal eine vage Idee, was ich denn so ungefähr haben wollen würde. Unbunt und wallewalle Und ehe ich es mich versah, hatte ich auch schon das erste Kleid am Leib.
Hui… In meinem Kleiderschrank befinden sich genau zwei Kleider: ein schwarzes, was ich zu besonderen Anlässen wie Weihnachten oder Geburtstagen bei der Schwiegerfamilie trage und ein lockerflocker irgendwie ein bisschen öko Kleid, was ich noch nie an hatte Naja und Röcke… Nachdem ich die 100er Marke auf der Waage (nach oben hin) geknackt hatte, hat es kein Rock mehr bis auf meine Hüften geschafft

Und nun stand ich da, in diesem wallwalle Kleid aus champagnerfarbenen Stoff (ich glaube es war Chiffon), mit Stickerei, Applikationen, Glitzerflitzer und in lang und bestaunte mich im Spiegel. OMG!!! Ich war überwältigt und erstaunt, so toll kann man mit über 100kg aussehen… Und das auch noch so spontan…

Natürlich blieb es nicht bei diesem einen Kleid, ich bekam noch zwei weitere übergeworfen, wobei mir das Zweite fast noch einen ticken besser gefiel. Gleiche Farbe, gleicher Stil, weniger Schnickschnack aber es fühlte sich ein klein wenig besser an. Aber der Preis. Mädels, versteht mich nicht falsch, aber ich bin nicht Willens 1300€ für ein Kleid auszugeben, dass ich danach NIE wieder tragen werde, es sei denn, ich gehe jedes Jahr als Braut auf Faschingspartys Selbst als sie mir mit dem Preis noch entgegen kam und es mir für 800€ mitgeben wollte, musste ich stark bleiben

Und das Dritte Kleid ging so gar nicht. Bis zur Hüfte hauteng geschnürt und dann wallewalle. Wobei sich seitlich der Hüften dann so Hörnchen auf dem Stoff bildeten, die, so witzelten wir,  hervorstehende Hüftknochen simulieren sollten um einen Schlankeffekt zu erzielen

Also blieb ich bei dem ersten Kleid, welches mir ja eigentlich von Anfang an sehr, sehr gut gefallen hatte und dann nur von dem Edelmodel in den Schatten gerückt wurde. Und nun, so im Nachhinein betrachtet, ist es auch das richtige, denn es passt zu mir mit all dem Schnickschnack  Dank der Freundin, die ja bereits bekannt war, bekam ich für das Kleid einen günstigeren Preis, den benötigten Reifrock und die Änderungen sind auch schon im Preis enthalten (falls ich bis zum Tag X noch spontan 50kg abnehme ). Hachz…

Morgen gehe ich die Hälfte anzahlen, denn heute hatte ich ja so spontan nicht das benötigte Geld dabei, und dann kann ich gechillt bis zum Termin den Rest ansparen und mir Gedanken über die gewünschten Accessoires machen. Denn weder Schleier noch Hut kamen in Frage, ein kleines Diadem auch nicht und so habe ich eine wunderhübsche Alternative gewählt…

Und an was man da alles noch denken muss:  Schuhe, trägerloser BH, Haarschmuck, Schmuckschmuck, Blumen, Täschchen (?)… Waha… Zumindest um das Strumpfband muss ich mich nicht mehr kümmern, denn das (siehe Foto) in hellblau, bekam ich von der netten Dame als kleines Geschenk schon einmal mit nach Hause. Weil Blau für Treue steht und diese schon vor der Hochzeit wichtig ist.

Wieder einen Schritt weiter

Advertisements

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s