Der Neue

„Komm Schatz, ich zeig dir den mal in Natura und dann kannst du ja immer noch sagen, dass du ihn doof findest!“ so fing alles an.

Also zogen wir am Montag los: im Freizeitlook, was bei dem Schatz bedeutet, dass er in seinen Gartensachen und ohne Schuh unterwegs war. Immerhin wollten wir ja nur mal vom Auto aus gucken, wie der Toyota IQ ausschaut. Nach dem Fiasko mit dem Smart kam ein solcher nämlich nicht mehr für Familie Schokoschaf in Frage. Hauptsächlich, weil er dem Schatz zu anfällig ist. Nun musste er aber mich noch überzeugen, immerhin war ich ja nun fixiert.

So kamen wir dann also bei einem Autohändler in der Nähe an und sahen das Objekt der Begierde. Naja… So wirklich begeistert war ich nun nicht gleich. Also musste ich aussteigen und wir ließen uns von dem Händler einen Schlüssel geben, damit ich mir das Wägelchen mal ganz genau ansehen konnte. Mit anfassen, Probesitzen und so weiter.

Ja okay, langsam wurde ich warm mit dem Wagen, schon allein, weil er, im Gegensatz zum Smart noch eine kleine Rückbank hat. Dementsprechend ist eine Mitnahme der Kinder nicht von vornherein ausgeschlossen. Dann kam der Händler, erzählte uns ein bisschen was und zeigte uns einen weiteren Wagen dieser Art mit Schaltgetriebe.

Dieser wiederum stand neben seinem großen Bruder, dem Aygo, der minimal größer, Platztechnisch aber wesentlich konfortabler ist. Nach einem kleinen hin und her zwischen Händler, Schatz und mir, ließ ich mir den Größeren dann auch von innen zeigen und wurde dann auch gleich zur Probefahrt aufgefordert. Okay, wie oft werde ich schon in den Genuss kommen, einen Wagen  mit gerade mal 21km auf der Uhr zu fahren?!

Natürlich gar nicht doof, die Frau ins Auto zu komplimentieren. Eingestiegen, losgerollt, eine große Runde durch den Bezirk, zurück zum Händler, ausgestiegen und Verliebt…

Und nun erwarte ich innerhalb der nächsten Woche den Anruf, dass wir den neuen Flitzer nach Hause holen dürfen. Zuvor stehen aber noch eine Inspektion, Anmeldung bei der Labo durch den Händler und die perfekte Reinigung mit Politur etc. an.

Und während wir die Papiere fertig machten, der Schatz sich die AGB’s durchlas und ich mich für ein Kennzeichen entscheiden musste, bekam ich auf einmal einen kleinen Lachflash. Natürlich schauten mich die Männer komisch an, also erklärte ich : “ Da geht man in Gartenklamotten und barfuß (Blick auf die Füße vom Schatz) zum Händler um sich einen Wagen anzusehen und geht mit einem Neuwagen in der Tasche vom Hof!“ der Händler lächelte ein wenig und der Schatz schüttelte schmunzelnd den Kopf.

Dann ging ich auf den Hof und machte Bilder von dem Wägelchen. Im Auftrag des Schatzes, wie ich hier mal betonen möchte. Einer der Mitarbeiter schaute irritiert und bekam als Erklärung von mir „Für das Familienalbum!“ zu hören.

Und nun zurück zu einer meiner liebsten Beschäftigungen: Abwarten 😉 Aber ich freu mich jetzt schon. Und das Nächste mal erkläre ich euch, was aus unserer Türkeireise geworden ist 😀

Advertisements

4 Gedanken zu “Der Neue

    • Na mal gucken, ob ich da überhaupt jemand drin mitnehmen mag *lach* Respekt einflößend ist so ein Neuwagen dann nämlich doch schon und ich hab ein bisschen Angst den zu zerschrammen ^^ Drum nur fahren wenn nicht anders geht 😀

  1. Vera schreibt:

    das ist dem Händler garantiert als erstes aufgefallen, das : ohne Schuh. ^.^
    tja so schnell kanns manchmal gehen.
    gefährlich: wenn Mann sagt: „nur mal kucken“ — neues Autochen.
    wenn Frau sagt: „nur mal kucken“ — mindestens 2000 schwedische Teelichte . ^^

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s