SheepyWeekly [02/2014]

SheepyWeek: Es war eine nicht ganz einfache Woche, in der ich versucht habe so wenig wie möglich mit den Kindern auf der Baustelle zu sein. So musste die ein oder andere Freundschaft mir und den Kids „Baustellenasyl“ gewähren.
Naja, bis auf Dienstag, denn da hatte ich normalen Dienst und danach noch knappe 3 Stunden Gesamtkonferenz. Damit die königlichen Schafskinder nicht 12 Stunden im Kindergarten bleiben mussten, wurden sie von der Leihoma abgeholt und betudelt. Ein wenig neidisch war ich da schon, während ich in der Aula saß und den wichtigen Ausführungen des Kollegiums zu hörte und brav mein Händchen hob um wichtige Dinge abzustimmen (ich hab immer noch Muskelkater vom ewigen hoch und runter).
Heute sind die letzten Tapeten an die Wand geworfen worden und da mir mein lieber Chef für morgen einen Umzugstag eingeräumt hat, kann ich, so meine große Hoffnung, dem fleißigen Schatz beim Boden verlegen helfen zu können. Und dann möchte ich bitte zum Nachmittag hin auch in der neuen Behausung leben können:
SheepyTop: Die Bauarbeiten sind in großen Schritten voran geschritten und dank der grandiosen Hilfe Einzelner, sind wir nun schon so weit, dass wir (hoffentlich) morgen schon komplett einziehen können. Besonders gefreut habe ich mich auch über die Zwangsbesuche, bei denen man endlich mal wieder ein wenig zum schnattern gekommen ist, während der Schatz so unendlich fleißig war ♥
SheepyFlop:  Dem Hundetier geht es noch immer nicht wesentlich besser, wobei er zumindest ab und zu ein wenig frisst.
Die Kinder sind stellenweise echt unerträglich, einfach auf Grund der Tatsache, dass ihr Hafen momentan eher ein Trümmerfeld ist. Aber es wird…
Mäh der Woche:  „Geile Scheiße!“ als der Prinz die neuen Räumlichkeiten sah.

Advertisements

6 Gedanken zu “SheepyWeekly [02/2014]

  1. Das hat der kleine, liebe, unscheinbare Prinz gesagt?? Mensch, es tut mir so leid, dass wir Euch am Freitag nicht aufnehmen konnten *seufz* Ihr wärd wirklich willkommen gewesen, aber …hach *seufz*….

    Ich bin aber schon sehr auf den neuen Schafsstall gespannt!

    • Du ich sag dir… Mir ist fast alles aus dem Gesicht gefallen.
      Mit so einer Angina ist aber auch auf gar keinen Fall zu spaßen. Zum einen ging es dem Helden vermutlich nicht sonderlich besuchertauglich und zum anderen brauch ich im Moment kein krankes Kind…
      Gespannt sein darfst du alle Mal, ich hoffe, dass wir das jetzt heute alles so schaffen, wie geplant, dann steht einem Besuch nichts im Wege 😉

  2. Ich merke zur Zeit auch wieder wie hilfreich so ein soziales Netzwerk sein kann. Ein Glück dass der Liebste so kontaktfreudig ist.
    Toitoitoi, dass ihr da morgen wirklich einziehen könnt.

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s