SheepyWeekly [19/2014]

SheepyWeek: Die Woche begann mit einer fast vergessenen FoBi, herrlich. Hätte ich damals gewusst, wie häufig ich zu Schulungen bezüglich diesen Themas muss, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ob ich mich freiwillig bereit erklärt hätte, für die abgesprungene Kollegin einzuspringen.
Der Rest der Woche ging seinen gewohnten Gang.
Der Wagen musste in die Inspektion und kam frisch geputzt und gesaugt wieder nach Hause. Guter Service, danke Toyota 😀
Dann hat der Schatz sich endlich wieder ein Motorrad (Suzuki) gekauft und mir wurde schrecklich bewusst, dass ich mich nun in Sachen Theorie büffeln echt ran halten muss. -.-‚
Den Mitwoch verbrachten wir dann mit den Kindern auf dem Spielplatz und trafen dabei auf Kitakameraden der Kinder. Es entstand ein reger Austausch und der Beschluss, dass der nächste Elternabend sehr brisant für die Kitaleitung wird.
Während der Schatz dann das neue Bett vom Prinzen abholte, schwang ich den Mixer und erfüllte meinen Kindern ihren Wunsch nach Mamas Muffins. Und während alle mampften und schwärmten, saß ich da und freute mich auf meinen Motivationstag (an welchem ich dann gleich noch einmal backen musste…).
Am Freitag hätte mich fast ein Lieferwagen mit dem Roller in den Tod gedrängelt, was uns nach einer telefonischen Beschwerde beim Chef einen Warengutschein von 30€ als Entschuldigung einbrachte.
Den späten Samstagnachmittag verbrachten wir dann beim Schweden, wo „nur ein paar Schüsseln!“ dann auf einmal 110€ kosteten 😉
Der Schatz hatte den ersten Arbeitstag in der neuen Firma, wo er gleich mit der Nachtschicht begann, was mir zumindest einen schön gedeckten Frühstückstisch und frische Brötchen zu Muttertag bescherte.
Da schon lange verabredet wurde dem ollen Wetter getrotzt und heute auch bei einer Freundin gegrillt. Also der Schatz grillte und die beiden Frauen schnatterten. 😉
SheepyTop: Schritte in die Vergangenheit, die teils schmerzlich, teils aber auch saukomisch waren.
SheepyFlop: Das Wetter… Ich merk es schon wieder im Hals, was ja nicht sonderlich verwunderlich ist bei dem ständigen Wechsel.
Mäh der Woche:
„Haaachjaaaaa… war schon cool irgendwie die Zeit! :)“  schrieb sie, nachdem ich den Schatz fast in den Wahnsinn getrieben habe mit lautem Lachen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “SheepyWeekly [19/2014]

  1. Tjahaaa…man kann es wirklich nicht abstreiten. Wir haben viel gelacht ^^ So ätzend so manches auch war, aber man konnte immer Spaß zusammen haben ^^

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s