SheepyWeekly [21/2014]

SheepyWeek:  Tja, da hatte alles hoffen und bitten  nichts geholfen, ich lag Anfang der Woche flach. Und das so richtig vorbildlich mit im Bett liegen und so, man gönnt sich ja sonst nichts
Am Mittwoch kam ich auf die grandiose Idee, ich könnte ja mal zur Arbeit gehen. Zwar war ich noch immer verschnupft, hatte Husten und Halsschmerzen, aber prinzipiell ist das ja kein Grund um zu Hause zu bleiben. Erst recht nicht, wenn man kein Fieber mehr hat. Also Tagsüber war das ja auch wirklich ein Problem, bis mich dann um 18:30h auf der Gesamtkonferenz ein Schüttelfrost erfasste und ich als einzige Person in dickem Vlies gehüllt dasaß, während sich die Kollegen Luft zu fächelten. Hallo Fieber.
Also blieb ich den Rest der Woche dann doch wieder daheim. Hatte den Charme, dass ich unser neues Motorrad direkt begrüßen konnte und nicht erst bis 17h warten musste (man muss die positiven Dinge herausfiltern 😉 ).
Ein wenig hebt sich die Stimmung dann durch selbstgebackene Brownies morgens um 7h auf dem Schuhschrank vom Nachbarn. ♥
Weil es am Mittwoch ja nicht schon toll genug war, bei 100°C Raumtemperatur bis 19h in der Schule sitzen zu können, dachte mein Mann sich wohl, so ein Elternabend für die Kitareise sei eine ganz tolle Idee für mich.  (Danke dafür, mein Schatz!)
Ab Freitag ging es mir dann zum Glück wieder wesentlich besser und als ich am Samstag nur heiser und verschnupft, aber ansonsten vollkommen schmerzfrei wach wurde, raffte ich mich auf und verbrachte den Vormittag mit den Kindern bei Familie Dadedin. Was für ein Glück, denn da an diesem Samstag kein Brunch war und der Schatz Frühdienst hatte, schien ich ganz allein auf weiter Flur. So hatte ich ein bisschen wohltuenden Mädchenklatsch und die Kinder Spaß inklusive ihres Lieblingsmittagessens.
Abends bekamen wir dann Besuch von der Lieblingszwillingsmutti und ihrem Gatten und schlugen uns die Bäuche mit Köstlichkeiten vom Raclette voll. (Daher wohl auch das eine Kilo *seufz*).
Den Sonntag ließen wir dann gemütlich am Grill einer Freundin ausklingen, wo wir dann geschickter Weise Salat und Co vom Vorabend loswurden 😉
SheepyTop:  Das Wochenende war wirklich toll mit vielen Freundschaften, neuen Bekanntschaften und ganz viel Mädchentratsch. Ich merke inzwischen, wie sehr mir das in den letzten Monaten immer mal wieder gefehlt. Also Mädels, macht euch auf mehr Schokoschaf gefasst 😉
SheepyFlop: GK, Elternabend und das alles mit Krank bei knappen 30°C. Muss ich noch mehr sagen?!
Mäh der Woche:
„Übrigens sind wir am Samstag bei Mandy und ihrem Schatz!“ -> Running Gag für Insider 😉
Wollmasse: 113,9 kg (+ 1,0 kg)

Advertisements

3 Gedanken zu “SheepyWeekly [21/2014]

  1. Hachj, Raclette könnte man auch mal wieder machen ,aber der Mann ist gerade begeisterte Pizza-Stein-Griller *drop*
    Ich finde es auch immer wieder schön liebe Menschen zu sehen, herrlich ^^ Wir müssen das bei Gelegenheit auch mal wieder machen ❤

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s