SheepyWeekly [42/2014]

SheepyWeek: Es hätte so eine schöne Woche werden können, wenn mich nicht am Dienstag schlimme Magenschmerzen mit unangenehmen Begiterscheinungen von der Arbeit zurück nach Hause und ins Bett verfrachtet hätten. So lag verbrachte ich meine Woche irgendwo zwischen Krankenbett, Arzt und Toilette. Ich hatte doch noch so viel vor auf Arbeit, privat und überhaupt.
Vor allem aber saß mir die Angst im Nacken, ob die geplante Kindergeburtstagsfeier für den Prinzen denn überhaupt statt finden würde.
Zum Glück und dank weniger Nahrungsaufnahme beruhigte sich mein Körper und vernichtete die bösen kleinen Eindringe, so dass man sich am Ende der Woche sogar für 2 Stunden hinaus wagen konnte.
Während der Mann seine ersten zwei Urlaubstage damit zubrachte in der Kita beim Streichen zu helfen, bereitete ich die Wohnung und noch ein paar Kleinigkeiten für die Party vor.
Ganz ehrlich: ob ich so etwas noch einmal mache ist recht fraglich. Angefangen hatten wir mit einer Schreieinlage des ältesten Gastkindes, gefolgt von unmotivierten Geburtstagsspielen, späteren Stänkereien untereinander und viel zu viel ungegessenem Essen am Abend. Es waren nur 3 Stunden, die der kleinegroße Prinz mit seinen Freunden, wie gewünscht ohne Elternbegleitung, den schokoschafschen Stall in ein kleines Chaos verwandeln durfte, dennoch kamen es mir wie 10 Stunden auf Arbeit vor. Und das, obwohl ich Untersützung durch den Schatz und Frau Mondgras hatte.
Vielleicht lag es daran, dass ich noch nicht 100%ig fit war, doch ich denke viel mehr, dass es einfach daran lag, dass es sich auch einfach nicht um meine bevorzugte Altersklasse handelte. Ich kann eben nicht so mit Zwergen…
Den Sonntag brauchten wir dann irgendwie alle ein wenig Ruhe und begaben uns dann in ein Puppentheater. Im Anschluß durften die Kinder noch die itadelle erkunden, während der Schatz und ich die Ruhe und den herrlichen Sonnenuntergang auf der Festung genossen.
SheepyTop:  Ich liebe dieses Theater, die Kinder fanden es auch toll und selbst der Schatz erwägt einen erneuten Besuch. Nach einer solchen Woche wie dieser bleibt mir nur der Sonntag als Top. *seufz*
SheepyFlop:  Dienstag bis Samstag mit kleineren Ausnahmen…
Mäh der Woche:  „Sage mal, gehen wir wegen der Kinder oder wegen dir in das Theater?“ fragte mich der Schatz, als er den Titel las: Rita das Raubschaf  ^.^‘

Advertisements

5 Gedanken zu “SheepyWeekly [42/2014]

  1. Also ich fand die Party gelungen. Für so richtige Spiele war es einfach noch nicht das richtige Alter und dafür haben sie super mitgemacht 😉 Das Deckenspiel fanden sie doch zum Beispiel richtig toll.Die Mädchen sind immer frühlich zwischen den Zimmern hin und her und wer mal ne Auszeit brauchte, kam eben raus. Für den Prinzen war es halt schwer all die neuen Sachen teilen zu müssen und eigentlich war doch nur eines anstrengend 😉 Ich glaube du gehst da etwas zu streng mit dir und dem Tag ins Gericht, denn aus meiner Sicht war es doch eine schöne Feier 😉

Mäh mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s